Klavierunterricht Düsseldorf
Klavierunterricht Düsseldorf

Unterrichtsangebot und Preise

Klavierunterricht bei Art Privat Musik

Preise für den Unterricht zu Hause und im Atelier

 

    Beim Lehrer Beim Schüler  
 
Dauer in Minuten Monatsbeitrag Einmalig
Schnupperstunde ca. 30-60 - - 15.00 €
Einzelunterricht 30 94.00 € 134.00 €*  

*Eine Zeit- und Aufwandspauschale von 40 Euro

Zusatzangebote

  Dauer in Minuten Monatsbetrag Einmalig
Einzelstunde 60 - - 60.00 €
3er Ticket je 60 - - 160.00 €

 

Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet. Alle Preise, die Sie sehen, sind Endpreise.

10% Familienrabatt

Jedes weitere Familienmitglied erhält einen Rabatt von 10%.

 

 

Spezielles Ferienangebot

Als besonderes Angebot biete ich grds. die Möglichkeit, Unterricht ohne Mehrkosten auch in den Ferien statt-finden zu lassen.  Sprich  mich vor den Ferien gerne da-rauf an. Für diese Zusatzleistung entstehen für dich keine Extrakosten.

 

 

Allgemeine Information zur Preisgestaltung

Ich möchte dich gerne näher darüber informieren, wie sich die Preise zusammensetzen. Es wird nur die tatsächliche Anzahl an Unterrichtseinheiten (UE), die unter Berücksichtigung von Ferien und Feiertagen durchschnittlich pro Schuljahr und Schüler gehalten werden, berechnet.  Daraus resultiert der feste Jahrespreis, der auf 12 Monate aufgeteilt wird. Bitte habe Verständnis dafür, dass der Preis für Privatunterricht zu Hause durch eine Aufwandspauschale höher sein muss.

 

Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet. Der Preis ist der Endpreis. Sollte der Unterricht gelegentlich länger als vereinbart dauern, entstehen keine Extrakosten. Wenn du dich für den Einzel- bzw. Gruppen-unterricht entscheidest und innerhalb des ersten Monats den Eindruck haben solltest, dass es nicht das Richtige für dich ist, entsteht für dich keine Vertragsbindung. Darüber kannst du zu jedem Ende des Folgemonats bequem kündigen.

 

 

Das Atelier befindet sich in Flingern.

Der Musikbunker befindet sich in Lierenfeld.

Welcher Klavierunterricht eignet sich für wen?

 

Bei Art Privat Musik kannst du dir das Angebot aussuchen, das am besten zu dir passt. Um dir die Wahl zu erleich-tern, habe ich diverse Anhaltspunkte zusammengefasst, die das jeweilige Angebot etwas genauer beschreiben.

Schnupperstunde

Die Schnupperstunde dient dazu, sich gegenseitig kennenzulernen. Es wird über die Wünsche und Vor-stellungen der Eltern bzw. des Schü-lers gesprochen und erste Ziele aus-gearbeitet. Erfahrungsgemäß sind die jüngeren Schüler zu Beginn etwas schüchtern. Aus diesem Grund ist es mir wichtig, den zweiten Teil der Schnupperstunde besonders dem Schüler zu widmen und ihn am Klavier mit kleinen Spielereien auf mich einzustimmen. Auch nach der Schnupperstunde stehe ich für alle Fragen offen und berate Eltern und Schüler gerne.

 

Einzelunterricht

In diesem Unterricht gibt es nur einen Schüler am Klavier. Meine Aufmerksamkeit richtet sich die komplette Zeit auf diesen einen Schüler und es lässt sich ausgiebig an seinen Fähigkeiten arbeiten. Ob man sich für 30, 45 oder 60 Minuten entscheidet, hängt davon ab, wie alt der Schüler ist und mit welchem Eifer er sich dem Klavierspiel wid-met. Normalerweise sind 30 Minuten für junge Kinder schon genug. Je fleißiger und fortgeschrit-tener die Schüler sind, desto mehr lohnt es sich, über eine längere Unterrichts-zeit nachzudenken. Man hat mehr Zeit, Stücke zu besprechen und an Details zu arbeiten und man kann sich ausgiebig mit verschiedenen As-pekten des Klavierspiels auseinan-dersetzen. Im Einzelunterricht macht man am schnellsten Fortschritte.

 

Gruppenunterricht

In meinem Gruppenunterricht für Klavier unterrichte ich maximal zwei Schüler. Ich empfehle diese Form des Unterrichts guten Freunden oder Freundinnen, die zu Beginn allein ggf. noch etwas zögerlich wären und sich erst an alles gewöhnen möchten oder die unbedingt gerne gemeinsam das Klavierspiel lernen möchten. Im Gruppenunterricht bieten sich positi-ve Möglichkeiten, die man im Ein-zelunterricht nicht findet. Die Schü-ler werden von mir gleichzeitig unterrichtet und es wird gemeinsam musiziert. Das muss ich betonen, da es häufig vorkommt, dass sich die Schüler zwar zum Gruppenunterricht anmelden, sie dann allerdings ledig-lich auf die Unterrichtszeit aufgeteilt werden und somit jeweils nur die Hälfte an Unterrichtszeit erhalten.